Solaranlagen

Wussten Sie, dass uns die Sonne in nur drei Stunden so viel Energie liefert, dass damit der Jahresenergiebedarf der gesamten Erdbevölkerung abgedeckt werden könnte?

Anders formuliert könnten jährlich 950 – 1500 kwh/m2 erneuerbaren Energie gratis von der Sonne gewonnen werden.

Einsatzgebiete von Solaranlagen

Klassische Einsatzgebiete von Solaranlagen sind Warmwasserbereitung, Heizungsunterstützung und Schwimmbaderwärmung.

Aber auch in direkter Kombination mit Erdwärmepumpen zur Erhöhung des Primärkreises bzw. als Speichermöglichkeit in der Wärmequelle (Sonde oder Flächenkollektor) lassen sich, speziell in der kalten Jahreszeit, höchste Wirkungsgrade erzielen. Montageort, Ausrichtung, Neigung und der verwendete Kollektor entscheiden über den solaren Jahres-Energieertrag.

Je nach Anwendungsfall kann die Kollektorneigung zwischen 30° und 60° variieren, um jedoch ideale Ergebnisse zu erzielen sollte eine Südausrichtung mit max. 30° Abweichung angestrebt werden.

Als Faustregel gilt:

  • Flacher Kollektor = hoher Ertrag in den Sommermonaten (ideal für Warmwasserbereitung und Schwimmbaderwärmung)
  • Steiler Kollektor = hoher Ertrag in den Übergangs,- und Wintermonaten (ideal für Heizungsunterstützung)

Sie interessieren sich für Installation und Kosten einer Solaranlage?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie ein individuelles Beratungsgespräch.