Wasser-Wasser Wärmepumpe

Wasser-Wasser Wärmepumpe Die Wasser-Wasser Wärmepumpe nutzt die im Grundwasser enthaltene Sonnenenergie zur Raumheizung bzw., wenn gewünscht, Kühlung und Warmwasserbereitung. Sie gehört auf Grund der konstanten Wassertemperatur von ca. 10°C zu den effektivsten Heizformen im Hinblick auf die Betriebskosten.

Nutzen Sie die konstante Grundwasser-Temperatur von 10°C zum Heizen und Kühlen. Den Entnahmebrunnen können Sie auch zugleich für Ihre Trinkwasserversorgung verwenden, sowie den Schluckbrunnen zur Versickerung des Regenwassers. So sparen Sie Geld.

Für die Anwendung  zur Grundwasser-Nutzung bauen wir ausnahmslos Trennwärmetauscher ein. Das garantiert bedingungslosen Grundwasserschutz und höchste Effizienz. Vorab ist eine Überprüfung der Wasserqualität und eine wasserrechtliche Bewilligung notwendig. Gerne erledigen wir die notwendigen Schritte für Sie.

Als Wasser-Wasser Wärmepumpen bezeichnet man Kältemaschinen, die aus Grundwasser Energie aufnehmen und zur Raumheizung nutzbar machen. Aus einem Brunnen, dem sogenannten Entnahmebrunnen wird Grundwasser entnommen und der Wärmepumpe bzw. dem vorgeschalteten Wärmetauscher zugeführt. Anschließend wir das um ca. 5°C abgekühlte Wasser in den sogenannten Schluckbrunnen geleitet. Je nach Beschaffenheit des Grundwasserkörpers müssen diese Brunnen einen Abstand von 5-15 Meter aufweisen um einen „Kurzschluss“ des zirkulierenden Wassers zu verhindern.

Auf Grund des konstanten Temperaturniveaus im Grundwasserkörper von ca. 10°C, zählt diese Form der Energiegewinnung zu den effektivsten, bedarf jedoch einer genauen Planung und Ausführung.

Wir machen das gerne für Sie und kümmern uns auch um die notwendigen Unterlagen, die Sie zur Erlangung des Wasserrechts brauchen.

P.S.: Auch hier haben wir nicht auf die immer längeren u. heißeren Phasen im Sommer vergessen und statten Ihre Anlage auf Wunsch mit einer Kühlung aus, auch als „natural cooling“ oder Naturkühlung bezeichnet.